Andy Seyfarth

Kopf aus, Freu­de an“: So lau­tet das Tanz­mot­to von Andy Seyf­arth. Der 36-Jäh­ri­ge ist rei­ner Show­team-Trai­ner und bereits seit 22 Jah­ren ein Urge­stein der TSG. Durch eine Arbeits­kol­le­gin sei­ner Mut­ter hat Andy mit dem Tan­zen ange­fan­gen und ist dann „wohl irgend­wie hän­gen geblie­ben“, wie er selbst sagt. 

Seit 2006 ist er nicht nur Tän­zer, son­dern auch Trai­ner. Frü­her cho­reo­gra­phier­te er Wer­ke für die Haupt­klas­se und das Solo, heu­te kon­zen­triert er sich auf die gro­ßen Shows, wel­che die TSG alle zwei Jah­re ver­an­stal­tet. Und was macht dir an dei­nem Trai­ner­job am meis­ten Spaß, Andy? „Ich habe gro­ße Freu­de dar­an, neue Insze­nie­run­gen aus­zu­ar­bei­ten. Unse­re Shows zeich­nen sich durch das Zusam­men­spiel von Cho­reo­gra­phie, Kos­tü­me, Musik und Licht aus. Dar­an aktiv her­um­zu­bas­teln, macht mir rich­tig Spaß!“

Andy Seyf­arth ist über­glück­lich, Teil des Ver­eins zu sein. Schließ­lich hat die­ser ihm „vie­le Erin­ne­run­gen beschert und ist wie eine zwei­te Fami­lie.“ Einen Lieb­lings­tanz hat er nicht. Dafür ganz schön vie­le Lieb­lings­mu­si­cals: „Die beein­dru­ckends­te Tech­nik hat für mich König der Löwen, am meis­ten gese­hen habe ich Tanz der Vam­pi­re und in Dau­er­schlei­fe höre ich momen­tan Hamil­ton.“ Pri­vat ist das Ver­eins-Urge­stein übri­gens stell­ver­tre­ten­der Geschäfts­füh­rer einer Eventfirma. 

© 2018 Tanzsportgemeinschaft TSG Künzell e.V. | Impressum| Datenschutz
.wp-container-2 {display: flex;gap: 0.5em;flex-wrap: wrap;align-items: center;}.wp-container-2 > * { margin: 0; }